Brautstrauß

Hochzeitsfloristik

Blumen für die Hochzeit

Blumen sind auf jeder Hochzeit ein Muss: Der Braustrauß, die Kirchendekoration, das Ringkissen, das Brautauto sowie die Tisch- und Saaldekoration für die Feier - immer werden Blumen verwendet. Die Hochzeitsfloristik ermöglicht es dem Brautpaar, den schönsten Tag ihres Lebens in ihrem persönlichen und individuellen Stil zu feiern. Für die Umsetzung kreativer Ideen ist ein Spezialist für Hochzeitsfloristik unerlässlich.

Der Brautstrauß ist das Symbol jeder Hochzeit

Der Brautstrauß ist das wichtigste Element - er bestimmt maßgeblich die restliche Dekoration, sowohl hinsichtlich der Farbe, als auch bezüglich der verwendeten Materialien. Dabei wird der Brautstrauß auf die Braut und ihr Kleid abgestimmt und soll perfekt zur Braut passen.

Der Kirchenschmuck

Bei einer Hochzeit wird auch die Kirche, in der die Trauung stattfindet, festlich geschmückt. Für die Dekoration der Kirchen werden festliche Sträuße und aufwendige Gestecke verwendet. So wird der individuelle Stil des Brautpaares und ihrer Hochzeit auch in der Kirch aufgegriffen. Zusätzlich muss der Kirchenschmuck zur Einrichtung der Kirche passen - eine anspruchsvolle Aufgabe für den Floristen.

Tisch- und Saaldekoration für ein stimmiges Bild

Auch die Räumlichkeiten für das Hochzeitsessen und die Feier werden durch abgestimmte Blumendekoration verschönert. Der passende Blumenschmuck unterstreicht den festlichen Anlass der Hochzeit und rundet das Gesamtbild ab. Blumensträuße auf den Tischen, Platzkarten in kleinen Blumentöpfchen, Blütenblätter die auf den Tischen verstreut werden - die Möglichkeiten der Blumendekoration sind schier unbegrenzt.

Hochzeitsfloristik vom Fachmann

Die Gestaltung des Brautstraußes und der Dekoration ist keine leichte Aufgabe. Der persönliche Geschmack von Braut und Bräutigam muss berücksichtigt werden, das Kleid der Braut sowie der individuelle Stil der Braut müssen sich in der Blumendekoration widerspiegeln. Der Fachmann erkennt, welche Blumen und Pflanzen zum Stil passen und aufgrund ihrer Beschaffenheit geeignet sind. Ein gewisses Gespür für Farben, Formen und die Umgebung ist dabei unerlässlich und Voraussetzung für einen guten Hochzeitsfloristen.

Der Brautstrauß ist das Symbol jeder Hochzeit

Der Brautstrauß ist das wichtigste Element - er bestimmt maßgeblich die restliche Dekoration, sowohl hinsichtlich der Farbe, als auch bezüglich der verwendeten Materialien. Dabei wird der Brautstrauß auf die Braut und ihr Kleid abgestimmt und soll perfekt zur Braut passen.

Der Kirchenschmuck

Bei einer Hochzeit wird auch die Kirche, in der die Trauung stattfindet, festlich geschmückt. Für die Dekoration der Kirchen werden festliche Sträuße und aufwendige Gestecke verwendet. So wird der individuelle Stil des Brautpaares und ihrer Hochzeit auch in der Kirche aufgegriffen. Zusätzlich muss der Kirchenschmuck zur Einrichtung der Kirche passen - eine anspruchsvolle Aufgabe für den Floristen.

Tisch- und Saaldekoration für ein stimmiges Bild

Auch die Räumlichkeiten für das Hochzeitsessen und die Feier werden durch abgestimmte Blumendekoration verschönert. Der passende Blumenschmuck unterstreicht den festlichen Anlass der Hochzeit und rundet das Gesamtbild ab. Blumensträuße auf den Tischen, Platzkarten in kleinen Blumentöpfchen, Blütenblätter, die auf den Tischen verstreut werden - die Möglichkeiten der Blumendekoration sind schier unbegrenzt.

Hochzeitsfloristik vom Fachmann

Die Gestaltung des Brautstraußes und der Dekoration ist keine leichte Aufgabe. Der persönliche Geschmack von Braut und Bräutigam muss berücksichtigt werden, das Kleid der Braut sowie der individuelle Stil der Braut müssen sich in der Blumendekoration widerspiegeln. Der Fachmann erkennt, welche Blumen und Pflanzen zum Stil passen und aufgrund ihrer Beschaffenheit geeignet sind. Ein gewisses Gespür für Farben, Formen und die Umgebung ist dabei unerlässlich und Voraussetzung für einen guten Hochzeitsfloristen.